Auf dem Wochenmarkt

Es gibt sie in jeder Stadt und sie werden immer beliebter: Wochen- und Bauernmärkte. Dort hast du die Möglichkeit, deine Lebensmittel und Dinge für den täglichen Bedarf regional und teilweise auch direkt bei den Produzent*innen zu kaufen.

3 Gründe, warum du ab und zu mal auf den Wochenmarkt einkaufen gehen solltest

(1) Regional kaufen

Wenn du auf Wochen- oder Bauernmärkten einkaufen gehst, unterstützt du regionale Händler*innen oder sogar direkt die Produzent*innen, die ihre Ware vor Ort verkaufen. Und wenn du dir einmal nicht sicher bist, woher das Produkt, das du kaufen möchtest, stammt oder das Gütesiegel nicht sofort ersichtlich ist, dann kannst du direkt nachfragen. Damit unterstützt du nicht nur die regionalen Händler*innen und die regionale Wirtschaft, sondern auch den Umweltschutz. Du verhinderst so zum Beispiel lange Transportwege und schonst Ressourcen. Außerdem sind deine Lebensmittel frisch und saisonal. Und es gibt immer einen netten Schwatz mit Verkäufer*innen.  😉

(2) unverpackte Lebensmittel

Im Supermarkt kannst du Obst und Gemüse häufig nur in Kunststoffverpackungen kaufen. Das produziert Müll, den du gut vermeiden kannst. Auf Wochen- und Bauernmärkten kannst du oft eigene Aufbewahrungsdosen, Obst- und Gemüsenetze oder Stoffbeutel mitbringen. Beim Einkaufen auf dem Markt war es bisher nie ein Problem, wenn wir unsere eigenen Aufbewahrungsdosen mitgebracht haben. Gut zu  wissen: Bei einigen Lebensmitteln, wie Fleisch, Fisch oder Käse geht das häufig aufgrund besonderer Hygienevorschriften nicht. 

(3) Bewusstes und achtsames Einkaufen

Gutes Essen fängt schon beim Einkaufen an. Auf dem Wochenmarkt hast du die Möglichkeit, deine Lebensmittel nicht nur anzufassen und zu fühlen, sondern du kannst sie auch noch riechen und schmecken – denn oft kannst du die Lebensmittel auch mal probieren, wenn du z.B. mal eine neue Apfelsorte o.Ä. ausprobieren willst. Du entwickelst nach einiger Zeit ein aufmerksames Bewusstsein für die Lebensmittel, die dort kaufst. Wenn du dir etwas Zeit bei deinem Einkauf nimmst, bekommst du so auch gleich noch richtig Lust zu kochen 😉

So sparst du auf dem Wochenmarkt:

Die Lebensmittel, die du auf den regionalen Märkten findest, sind in der Regel etwas teurer als im Supermarkt. Das liegt vor allem daran, dass die Händler Honig, Gemüse, Obst und Co. meist in kleineren Mengen produzieren. Sie stecken oft auch ihre eigene Arbeitskraft in die Produktion. Daher sind die Lebensmittel zwar etwas teurer, aber dafür auch hochwertiger. 

Und wir haben auch einen Tipp für dich, wie du etwas Geld sparen kannst.

Kurz bevor der Markt schließt, geben die Händler ihre Produkte oftmals zum Sonderangebot raus. Sie wollen damit verhindern, auf der übrig gebliebenen Ware sitzen zu bleiben. Es kann dann zwar sein, dass die Lebensmittel ein paar Dellen haben und du nicht das schönste Exemplar abbekommst, aber es lohnt sich immer mal nachzufragen.

Gehst du gerne auf den Wochen- oder Bauernmarkt? Schreib uns gerne, wie deine Erfahrungen damit sind 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.