Pilzrisotto

(Dieser Artikel enthält Links zu Werbepartnern.)

Risotto… Das sieht optisch meistens leider nicht so ansprechend aus, kann dafür aber geschmacklich ganz schön viel. Und dabei ist das Grundrezept super easy und kann mit weiteren unterschiedlichen Zutaten aufgepimpt werden. Wir haben zum Beispiel schon Risotto mit Kürbis oder Erbsen und Minze gekocht. Dieses Mal haben wir ein Risotto mit Pilzen gemacht – passend zum Herbst und zur angehenden Pilzsaison. Das Ganze wird mit dem leckeren Gewürz Ab in die Pilze von VIOLAS’ abgerundet. Wir zeigen dir in ein paar wenigen Schritte, wie es geht.

ZubereitungPortionenLevel
30 Minuten2einfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 150g Risottoreis
· 600ml Gemüsebrühe + 100 ml Gemüsebrühe
· 300g braune Champignons
· 1 Schalotte
· 50g geriebener Parmesan
· 50ml Weißwein
· 4 EL Butter
· 2 TL Ab in die Pilze Gewürz
· Salz & Pfeffer
· 1 TL Muskatnuss
Hilfsmittel
· Messer & Schneidebrett
· Pfanne
· mittelgroßer Topf
· Pilzbürste
Zubereitung

Schritt 1
Schäle die Schalotte und schneide sie in sehr feine Würfel. Putze die Pilze mit Hilfe einer Pilzbürste. Schneide sie in sehr kleine Würfel. Lass 2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen und brate die Champignons darin an. Würze alles mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und dem Ab in die Pilze Gewürz von VIOLAS’. Stell die Pilze beiseite.

Schritt 2
Lass die übrigen 2 EL Butter in einem Topf zergehen und brate die Schalotte bei mittlerer Hitze an, bis sie glasig ist. Gib dann den Risottoreis hinzu und brate ihn gemeinsam mit der Schalotte weiter an. Lösche ihn nach 2-3 Minuten mit dem Weißwein und 100 ml Gemüsebrühe ab. Gib, sobald die meiste Flüssigkeit eingekocht ist, immer wieder ein wenig Gemüsebrühe hinzu, bis die gesamte Brühe verkocht ist und der Risottoreis eine leicht cremige Konsistenz hat.

Schritt 3
Rühre anschließend die Pilze und den Parmesan unter den Reis. Verteile das Risotto auf zwei Teller und streue noch etwas Parmesan darüber.

Risotto ist an sich gar nicht aufwendig, du musst nur immer am Herd bleiben, weil es sonst ganz leicht anbrennen kann. Unser Pilzrisotto ist unser gute Laune Rezept für graue Tage. Am liebsten essen wir es in guter Gesellschaft und mit einem leckeren Glas Wein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.