Pastinaken Apfel Suppe

Heute ist genau der richtige Tag für eine Suppe. Die wärmt uns so richtig schön von innen und vertreibt das leichte Frösteln, dass uns in den letzten Tagen verfolgt. Irgendwie ist es gerade ziemlich ungemütlich draußen und ein leckeres Suppenrezept hebt bei uns die Stimmung. Heute gibt’s eine Pastinaken Apfel Suppe. Beides hat gerade Saison und ist damit bestens geeignet für unsere herbstliche Suppe. Die Kombination mag vielleicht auf den ersten Blick komisch erscheinen, aber der nussige Geschmack der Pastinaken und die aromatischen Äpfel passen wirklich toll zusammen. Nimm am besten eine Apfelsorte, die sich auch gut zum Backen eignet und auch eine gute Portion Säure mitbringt. Wir empfehlen dir Boskoop oder Wellant – beide Sorten findest du im gut sortierten Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt.

ZubereitungPortionenLevel
30 Minuten4einfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 2 Zwiebeln
· 500g Pastinaken
· 2 Äpfel
· ½ TL Paprikapulver 
· 500ml Gemüsebrühe
· 250ml Wasser
· 250ml Milch
· Olivenöl
· Etwas Joghurt, Balsamico, Rosmarin & Walnüsse für die Garnierung
Hilfsmittel
· großer Topf
· Messer & Schneidebrett
· Pürierstab
· Löffel
Zubereitung

Schritt 1
Starte damit, die Zwiebeln klein zu hacken. Schäle die  Pastinaken und Äpfe und schneide sie in kleine Würfel. Erhitze dann etwas Olivenöl in einem großen Topf und lass die Zwiebeln für einige Minuten anschwitzen.

Schritt 2
Füge die Pastinaken, die Äpfel und das Paprikapulver hinzu und lass das Ganze für weitere 2-3 Minuten anbraten. Lösche alles mit der Gemüsebrühe und etwa 250ml Wasser ab und lass es für ca. 15 Minuten köcheln.

Schritt 3
Gib jetzt die Milch mit in den Topf und püriere anschließend alles gut durch, bis die Suppe eine cremige Konsistenz hat. Im Grunde ist die Suppe jetzt fertig – wenn du das besondere Etwas magst, kannst du aber auch noch mit unserer kleinen Garnierung aus Schritt 4 weitermachen. 

Schritt 4
Fülle die Suppe in Schalen. Gib mit einem Löffel einen Klecks Naturjoghurt in jede Schale und verteile ihn ein wenig. Ein schönes Streifenmuster erhältst du, indem du noch etwas (Himbeer-)Balsamico darüber ist. Verteile dann noch einige gehackte Walnüsse und einen kleinen Zweig Rosmarin darauf und fertig ist deine nicht nur leckere, sondern auch sehr hübsch anzusehende Suppe.

Die Suppe ist eine lecker Vor- oder Hauptspeise und lässt sich übrigens auch sehr gut einfrieren. Wir sind gespannt, wie sie dir schmeckt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.