glutenfreie Linsen Tortillas

Hier kommt das einfachste Rezept, das ihr je gesehen habt. Es hat nur drei Zutaten und es braucht nur ein paar wenige Handschläge. Unsere Tortillas aus roten Linsen sind low carb und stecken voller pflanzlicher Proteine. Sie sind glutenfrei, fettarm und eine wirklich gesunde Alternative zu herkömmlichen Tortilla Wraps aus Weizenmehl. Ein klein wenig Geduld musst du zwar mitbringen, da die Linsen eine Weile einweichen müssen, aber das ist auch wirklich der einzige Haken. Wir lassen die Linsen meist über Nacht einweichen, damit “spart” man sich das Warten. Auf jeden Fall lohnt sich die Geduld, denn hey – wo sonst bekommt ihr schon so gesunde und dazu noch leckere Tortillas? Also auf geht’s!

ZubereitungPortionenLevel
10 Minuten + mind. 2h Wartezeitca. 12 Stück (je nach Größe)super einfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 150g rote Linsen
· 350 ml Wasser
· 1 ½ TL Salz
Hilfsmittel
· Schüssel
· Pürierstab
· Pfanne
· Löffel
· Pfannenwender
Zubereitung

Schritt 1
Fülle das Wasser und das Salz in eine Schüssel. Gib dann die Linsen dazu, rühre einmal um und lass die Linsen dann für mindestens 2 Stunden einweichen.

Schritt 2
Ist die Wartezeit vorbei, schnappst du dir einen Pürierstab und mixt das Ganze durch, bis eine dickflüssige Masse entsteht.

Schritt 3
Erhitze eine beschichtete Pfanne ohne Öl auf dem Herd. Gib dann einige Löffel Linsenteig hinein und streiche ihn vorsichtig  mit dem Löffel zu einem dünnen Kreis aus. Sobald die obere Seite leicht fest wird, drehst du deinen Tortilla mit einem Pfannenwender um und brätst ihn auch von der anderen Seite noch ca. eine Minute an. So machst du einfach weiter, bis der Teig verbraucht ist.

Schritt 4
Du kannst die Tortillas entweder sofort mit deinen Lieblingszutaten belegen und genießen, oder sie abgedeckt für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren und nach und nach verputzen. Brate sie dann einfach nochmal kurz an oder erwärme sie einen Moment in der Mikrowelle.

Wir sind total begeistert von diesen easy peasy Tortillas. Sie sind wirklich einfach gemacht und die Zutatenliste ist die kürzeste, die wir je gesehen  haben 😉 Lass es dir schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.