veganes Eiskonfekt mit Himbeeren

Wir sind ja immer sehr für schnelle und einfache Rezepte zu haben. Aber manchmal lohntes sich auch, ein bisschen mehr Zeit zu investieren. So geht’s uns definitiv bei unserem veganen Eiskonfekt. Die Zubereitung an sich dauert gar nicht mal soooo lange – aber bis man genießen kann, braucht man schon ein wenig Geduld. Denn wie der Name “Eiskonfekt” schon sagt, muss das Ganze erstmal richtig durchfrieren. Ist die Wartezeit überstanden, wirst du aber garantiert nicht enttäuscht: Unser veganes Eiskonfekt ist wirklich zum Dahinschmelzen. Als kleiner Snack für Zwischendurch oder als Erfrischung an heißen Tagen(sobald es denn draußen auch mal warm werden will) ist das Konfekt bestens geeignet. Und je nach Lust und Laune, kannst du die Himbeeren z.B. auch durch, Erdbeeren, Blaubeeren, Pfirsiche, Mango oder was auch immer dein Lieblingsobst ist, ersetzen. Jetzt aber genug gequatscht: Los geht’s mit dem Rezept.

ZubereitungPortionenLevel
20 Minuten + mind. 2 Stunden Kühlzeitca. 25 Stückeinfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
Für den Boden:
· 150g Mandelmus
· 2 EL Wasser
· 150g Datteln (getrocknet, entkernt)
Für die Konfekt-Créme:
· 200g Cashewmus
· 2 EL Kokosöl (geschmolzen)
· 100ml Hafer- oder Mandelmilch
· 5 EL Ahornsirup
· 300g Himbeeren (TK)
Hilfsmittel
· kleine Backform (ca. 20x20cm)
· Backpapier
· 2 Schüsseln
· Pürierstab oder Food Processor
· Messer & Schneidebrett
Zubereitung

Schritt 1
Gib die Zutaten für den Boden in eine Schüssel und püriere alles gut durch. Alternativ kannst du das auch einfach mit einem Food Processor machen.

Schritt 2
Kleide die Backform mit Backpapier aus. Dann gibst du die Masse in die Form und drückst sie gleichmäßig an deren Boden fest. Anschließend kommt die Form erstmal in’s Gefrierfach.

Schritt 3
Schnapp dir eine zweite Schüssel und gib Cashewmus, Kokosöl, vegane Milch und Ahornsirup hinein. Auch jetzt heißt es wieder: Pürieren, pürieren, pürieren. Und zwar so lange, bis eine schön cremige Masse entsteht. Hebe dann ⅔ der Himbeeren unter die Créme.

Schritt 4
Hole die Form aus dem Gefrierfach und verteile die Konfekt-Créme auf dem angefrorenen Boden. Bestreue das Ganze dann mit den restlichen Himbeeren. Anschließend kommt die Backform wieder in’s Gefrierfach – diesmal für mindestens 2 Stunden.

Schritt 5
Ist die Wartezeit um, holst du die Form wieder aus dem Gefrierfach. Löse den jetzt festen Konfekt-Block vorsichtig vom Backpapier, sodass nichts daran kleben bleibt. Schneide den Block dann mit einem scharfen Messer in quadratische Konfekt Stücke. Besonders gut funktioniert das mit einem großen Gemüsemesser. Und tadaaaa – fertig ist dein selbstgemachtes veganes Eiskonfekt.

Das Konfekt ist nicht nur mega lecker, sondern sieht auch sehr hübsch aus. Du kannst  es ganz nach Lust und Laune portionieren und alles, was du erst später genießen willst, im Gefrierfach lassen. Dort hält  sich das Konfekt theoretisch ewig. Praktisch wirst du es wahrscheinlich ziemlich schnell vernichten – so geht es uns jedenfalls immer 😀

Ein Gedanke zu “veganes Eiskonfekt mit Himbeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.