Osterei Plätzchen

Wer sagt eigentlich, dass Plätzchen nur in die Weihnachtszeit gehören? Wir sehen das ganz anders! Unsere Osterei Plätzchen sind – wie sich das für den Frühling gehört – kunterbunt und schmecken fruchtig frisch nach Zitrone. Wir bekommen schon beim Angucken richtig gute Laune. Und beim Backen, Verzieren und Essen dann natürlich erst recht. Die hübschen Ostereier sind auch super geeignet als kleines Mitbringsel oder Geschenk aus der Küche. Das Rezept ist super einfach und wir finden, auch im Frühling macht Kekse backen richtig Spaß! Also ab an die Ausstechförmchen und los geht’s!

ZubereitungPortionenLevel
45 Minuten20-25 Stückeinfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
Für den Teig:
· 150g Mehl
· 1 Msp. Backpulver
· 50g Zucker
· 1 Pck. Vanillezucker
· 100g Butter oder Margarine
Für die Verzierung:
· bunte Streusel
· 125g Puderzucker
· 2 EL Zitronensaft
· weißer Fondant
Hilfsmittel
· Backblech mit Backpapier
· Rührschüssel
· Nudelholz
· Osterei Ausstecher
· kleine Schüssel
· Backpinsel oder Löffel
Zubereitung

Schritt 1
Heize den Ofen auf 180 Grad Ober/-Unterhitze vor. Dann kümmerst du dich um den Teig. Gib dazu alle Zutaten in eine Schüssel und knete sie mit den Händen zu einem glatten Teig. Rolle den Teig mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und stich mit der Ausstechform viele kleine Ostereier aus. Verteile die Plätzchen auf dem Backblech und gib sie für ca. 12 Minuten in den Ofen. Lass sie anschließend abkühlen.

Schritt 2
Mische den Zuckerguss an, indem du Puderzucker und Zitronensaft miteinander verrührst. Der Zuckerguss sollte relativ dickflüssig sein, damit er später gut an den Plätzchen haftet. Gib bei Bedarf einfach noch etwas Puderzucker dazu, falls er zu dünn ist. Rolle dann den Fondant mit einem Nudelholz dünn aus und stich mit der Ausstechform ein paar Eier aus. Die kannst du dann noch nach Lust und Laune halbieren, ein Zickzackmuster in die Ränder schneiden oder was dir sonst noch so einfällt.

Schritt 3
Jetzt geht es ans Verzieren. Bestreiche die Plätzchen mit einer Schicht Zuckerguss. Am besten geht das mit einem Backpinsel, du kannst aber auch einfach einen Löffel o.Ä. nehmen. Drücke dann den Fondant auf dem Zuckerguss fest und bestreue die Aussparungen mit bunten Streuseln. Jetzt muss der Zuckerguss nur noch einen Moment trocknen und schon kannst du die hübschen Ostereier servieren.

Wir finden die Osterei Plätzchen einfach zuckersüß und haben dieses Jahr eine ganze Menge davon verschenkt. Wenn du etwas länger etwas davon haben willst, bewahre sie am besten in einer luftdicht verschlossenen Dose auf. Darin halten sich die Plätzchen gut eine Woche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.