Schokobrot

Wir lieben Schokolade und wir lieben Hefegebäck! Deswegen gibt es heute bei uns ein Schokobrot aus Hefeteig. Das ist quasi wie ein Schokobrötchen nur in groß 😉 Unser Schokobrot bietet sich super als süßer Part bei einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück an oder kann auch mal als Kuchen Alternative zum Kaffeeklatsch serviert werden. 

ZubereitungPortionenLevel
45 Minuten + 1,5 Stunden Gehzeitca. 12easy peasy
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 600g Dinkelmehl
· 100g Schokostreusel
· 100ml lauwarmes Wasser
· ½ Hefewürfel
· 200g Joghurt
· 60g Butter, zimmerwarm
· 60g brauner Zucker
· 1 TL Kardamom
· 1 TL Zimt
· 1 Ei
· 1 Prise Salz
· 1 Eigelb
· 1 EL Milch
Hilfsmittel
· 1 große Rührschüssel
· 1 kleine Schüssel
· Rührgerät mit Knethaken
· Auflaufform, am Besten Oval
· Backpapier
· Backpinsel
Zubereitung

Schritt 1
Verrühre die Hefe in dem lauwarmen Wasser. Stelle das Hefe-Gemisch für etwa 5 Minuten beiseite.

Schritt 2
Gib das Mehl mit dem Kardamom, Zimt, Salz und den Schokostreuseln in eine Rührschüssel und vermenge alles miteinande. Gib dann das Hefe-Gemisch hinzu und rühre alles für etwa 5 Minuten zu einem Teig. Rühre dann die Butter und das Ei unter. Knete den Teig für weitere 5 Minuten. Forme eine Teigkugel und decke die Schüssel ab. Stelle sie an einen warmen Ort und lass den Teig für ca. 1 Stunde gehen.

Schritt 3
Ist der Teig aufgegangen, formst du ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 8-10cm dicken Rolle aus. Schneide diese nun in kleine Stücke. Bei uns kamen etwa 9 Teiglinge heraus. Gib das Backpapier in die Auflaufform und lege die Teiglinge der länge nach hinein. Decke die Form ab und lass den Teig nochmal für 30 Minuten gehen. Heize währenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
Hinweis: Du musst den Teig nicht unbedingt in Stücke schneiden. Später kann man sich so allerdings einzelne Schokobrot-Stücke vom Laib einfacher abzupfen.

Schritt 3
Verquirle das Eigelb mit etwas Milch und bestreiche den Teig damit. Gib die Auflaufform für 25-30 Minuten in den Ofen. Lass das Schokobrot zuerst etwas auskühlen, bevor du es servierst.

Das Brot ist super lecker und kam bisher immer gut an. Du kannst es auch variieren und zum Beispiel Rosinen statt Schokostreusel verwenden. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.