Winzer Handbrot

Handbrot haben wir das erste Mal auf einem Straßenfest gegessen und uns gleich verliebt. Meistens wird eine vegetarische Variante mit Käse oder Pilzen und eine Variante mit Schinken angeboten. Und beides schmeckt zum niederknien. Aber ein bisschen Abwechslung kann ja nicht schaden. Wir waren uns jedenfalls sicher, dass in Handbrot noch viel mehr Potenzial steckt, als die “klassischen” zwei Sorten vermuten lassen. Deswegen haben wir einfach mal ein bisschen rumprobiert. Vielleicht weißt du schon, dass Lea ursprünglich aus Würzburg kommt. Und wofür ist dieses schöne Fleckchen Erde bekannt? Ganz genau: Wein! Sonst besuchen wir Würzburg jedes Jahr gemeinsam zur Weinfest Saison – aber die musste ja dieses Jahr leider Corona bedingt ausfallen 😦 Da dachten wir uns: Holen wir uns doch das Weinfest Gefühl nach Hause und machen aus unserem Handbrot Rezept eine leckere Winzer-Version mit Weintrauben. Dazu noch ein kühles Glas Silvaner und es kann nichts mehr schiefgehen. 

ZubereitungPortionenLevel
50 Minuten + 1 Stunde Gehzeit8mittel
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 1400g Mehl
·25g frische Hefe
· ½TL Zucker
· 240ml lauwarmes Wasser
· 6EL Olivenöl
· 3 rote Zwiebeln
· 150g rote Weintrauben (kernlos)
· 75g Walnusskerne
· 400g Schmand
· 2TL Thymian
· Salz & Pfeffer
· Streukäse oder Feta (optional)
Hilfsmittel
· Rührschüssel
· Rührgerät mit Knethaken
· Geschirrhandtuch
· 2 Backbleche mit Backpapier
· Messer & Schneidebrett
· kleine Schüssel
· Pfanne
· Teigrolle
· Glas
Zubereitung

Schritt 1
Gib das Mehl in die Schüssel und forme in der Mitte eine Mulde. Bröckel die Hefe hinein, gib den Zucker darüber und fülle die Mulde mit dem lauwarmen Wasser. Verrühre das Ganze mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig und lass das Ganze ca. 15 Minuten gehen.

Schritt 2
Gib zum gegangenen Vorteig ¾ TL Salz, 3EL Öl und das restliche lauwarme Wasser hinzu. Knete mit dem Handmixer alles gut durch und bearbeite den Teig anschließend weiter mit den Händen, bis er schön elastisch ist. Decke die Schüssel dann mit einem sauberen Geschirrhandtuch ab und lass den Teig an einem warmen Ort für ca. 45 Minuten gehen, bis er doppelt so groß ist.

Schritt 3
Solange du wartest, kannst du dich um den Belag kümmern. Schäle die Zwiebeln und schneide sie in feine Ringe. Erhitze 2EL Öl in einer Pfanne und dünste die Zwiebelringe dort bei mittlerer Hitze, bis sie glasig sind.

Schritt 4
Halbiere die Weintrauben, hacke die Walnüsse und mische den Schmand nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Thymian. Heize den Ofen schon einmal auf 300 Grad Umluft vor.

Schritt 5
Belege zwei Backbleche mit Backpapier. Teile dann den Teig in acht Portionen auf, forme sie mit etwas Mehl zu Kugeln, rolle sie anschließend zu runden Fladen aus und verteile sie auf die Backbleche. Drücke mit dem Boden eines Wasserglases anschließen noch eine Mulde in die Fladen, sodass ein Rand entsteht. Fülle die Mulden mit der Schmandcreme und verteile anschließend Zwiebeln, Weintrauben und Walnüsse gleichmäßig darauf. Das restliche Öl kannst du darüber träufeln. Wenn du magst, kannst du noch etwas Streukäse oder zerkrümelten Feta über die Fladen streuen.

Schritt 6
Nun kommen die beiden Bleche für 20-25 Minuten in den Ofen. Nach der Hälfte der Zeit tauscht du Position der Bleche oder du backste die Fladen einfach nacheinander – beides funktioniert. Behalte die Fladen beim Backen im Auge, damit sie nicht zu dunkel werden. Sie sollten am Ende der Backzeit goldgelb sein – dann sind sie fertig und servierbereit.

Das Winzer Handbrot ist mal etwas Anderes und schmeckt uns am besten, wenn es frisch aus dem Ofen kommt und schön warm ist. Der Hefeteig sorgt außerdem dafür, dass man so richtig satt wird. Lecker schmecken die Handbrote auch mit einem knackig frischen Beilagensalat. So oder so finden wir diese Version des klassischen Handbrits richtig lecker und hoffen, dir schmecken sie genauso gut wie uns.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.