Quinoa-Pesto-Salat mit Birne und Walnuss


Kennst du das auch? Du hättest eigentlich Lust auf einen frischen Salat, aber du weißt genau, dass du nach spätestens 1,5 Stunden wieder Hunger hast? Deswegen greifst du dann doch lieber zu irgendwas, was dich besser sättigt. Genauso geht es uns auch oft. Aber ab sofort musst du diese Entweder-Oder-Entscheidung gar nicht mehr treffen. Denn wir haben die perfekte Kombi aus frischem Salat und Sattmacher-Gericht für dich. Und zwar unseren super leckeren Quinoa-Pesto-Salat mit Birne und Walnuss. Da stecken viele frische Zutaten drin und die Quinoa sorgt dafür, dass du nicht so schnell wieder hungrig wirst. Außerdem sorgen die vielen verschiedenen Aromen für ein regelrechtes Geschmackserlebnis. Der süße Geschmack der Birne kombiniert mit der leichten Schärfe aus dem Rucola und dem nussigen Walnuss-Aroma macht auf der Zunge schon richtig was her. Probier es einfach selbst aus und lass dich überzeugen!

ZubereitungPortionenLevel
35 Minuten4-6mittel
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
Für das Dressing:
· 2 Handvoll Rucola
· 2EL Olivenöl
· 2EL Zitronensaft
· ½ Knoblauchzehe (zerdrückt)
· 1EL geriebener Parmesan
· je 1 TL Salz&Pfeffer (gestrichen)
Für den Salat:
· 200g Quinoa (ungekocht)
· 1-2 Handvoll Rucola
· 40g Walnüsse
· 1 Birne (z.B. Abate)
Hilfsmittel
· Küchenmaschine oder Pürierstab
· Große Schüssel
· Messer & Schneidebrett
· kleiner Topf
· Sieb
Zubereitung

Schritt 1
Du startest damit, die Quinoa mit kaltem Wasser abzuspülen, bis aus dem Sieb nur noch klares Wasser kommt. Anschließend kochst du sie  für ca. 20 Minuten in gesalzenem Wasser. Sobald die Quinoa fertig ist, gießt du sie über einem Sieb ab und gibst sie zum
Abkühlen in eine große Schüssel.

Schritt 2
In der Zwischenzeit kannst du dich um das Pesto kümmern. Gib dafür Rucola, Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Parmesan, Salz und Pfeffer in die Küchenmaschine und zerkleinere alles so lange, bis ein cremiges Pesto entsteht. Alternativ kannst du auch einen Pürierstab verwenden. Schmecke das Pesto zum Schluss ab und würze ggf. noch einmal nach. Gib das Pesto dann zum Quinoa in die Schüssel.

Schritt 3
Schneide jetzt noch die Birne in kleine Stücke, hacke die Walnüsse grob  und gib beides zusammen mit dem restlichen Rucola in die Schüssel. Jetzt mischst du alles nochmal richtig gut durch und dann ist dein Pesto-Quinoa-Salat auch schon fertig.

Wenn du willst kannst du den Salat zum Schluss noch mit ein wenig geriebenem Parmesan garnieren. So oder so ist er garantiert richtig lecker. Du bist garantiert länger satt als von einem “normalen” Salat und dabei ist unser Quinoa-Pesto-Salat mit Birne und Walnuss auch noch richtig gesund. Wenn es mal noch schneller gehen muss, kannst du natürlich auch ein gekauftes Pesto verwenden. Aber selbstgemacht ist doch irgendwie immer schöner. Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem: Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.