No Bake Erdbeer-Käsekuchen

Im Sommer haben wir nicht so richtig Lust den Ofen anzuschmeißen, aber wollen auch nicht auf leckeren Kuchen verzichten. Was tun wir also? Richtig! Wir zaubern einen Kuchen ganz ohne Backen. Die frischen Erdbeeren machen den Kühlschrankkuchen fruchtig frisch. Und er geht ganz einfach: Zutaten vermischt, ab in den Kühlschrank, fertig! 

ZubereitungPortionenLevel
90 Minuten12leicht
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
Für den Teig:
· 250g Butterkekse
· 85g Butter
Für die Creme:
· 200g Mascarpone
· 100g Quark
· 150g Joghurt
· 300g Frischkäse
· 2EL Holunderblütensirup
· Abrieb einer halben Zitrone
· 2TL Vanillezucker
Für das Erdbeer-Topping:
· 1Pck. Tortenguss, rot
· 400g frische Erdbeeren
Hilfsmittel
· Zerkleinerer/ Mixer
· Brett & Messer
· Schüssel
· Rührgerät
· Topf
· Wasserbadschale
· Springform (25 cm)
Zubereitung

Schritt 1
Lass für den Teig die Butter in einem Wasserbad schmelzen. Gib dann die Butterkekse in einen Zerkleinerer oder Mixer, zermahle sie fein und vermische sie mit der Butter. Verteile das Keks-Butter-Gemisch in der Form und drücke es mit der Hand etwas an.

Schritt 2
Vermenge dann in einer Schüssel alle Zutaten für die Crème miteinander und verteile sie anschließend gleichmäßig auf dem Keksboden. Stellden Kuchen für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Schritt 3
Schneide währenddessen die Erdbeeren in Scheiben. Nimm dann den Kuchen aus dem Kühlschrank und verteile die Erdbeeren kreisförmig von außen nach innen darauf. Koche den Tortenguss nach Anleitung,verteile auch ihn auf dem Kuchen und lass ihn fest werden. Jetzt ist der No Bake Erdbeer-Käsekuchen auch schon fertig ☺ Stelle ihn bis zum Servieren am besten wieder kalt.

Der Kuchen ist erfrischend und nicht so schwer, da wir für die Füllung nicht nur  Mascarpone, sondern auch Quark und Joghurt verwenden. Genau das Richtige für warme Sommertage. Wir hoffen, du findest ihn genauso klasse wie wir. Lass es dir schmecken!

2 Gedanken zu “No Bake Erdbeer-Käsekuchen

  1. sehr lecker, sowas ist in England und in Skandinavien auch sehr beliebt, nur dass dann eigentlich nie Quark genommen wird, sondern nur Fischkäse, der mir aber zu fett ist; ich mag’s lieber mit Quark, so wie du es hier gemacht hast; auch die Butterkekse sind besser als die doofen Digestives

    Liken

Schreibe eine Antwort zu newvisionspublications Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.