einfache Burger Buns

Sommersaison heißt Grillsaison. Und grillen kann man ja fast alles. Unter anderem auch Burger. 😉 Wir mögen Burger so gerne, weil dabei der Phantasie kaum Grenzen gesetzt sind. Egal, ob vegan mit Brokkoli Patty oder klassisch mit Bratlingen aus Hackfleisch. Hier gilt: Es kommt drauf, was dir schmeckt. Aber was ist der perfekte Burger ohne die richtigen Burger Buns? Die gekauften Burger-Brötchen sind oft ganz schnell durch die Soßen aufgeweicht. Wir haben ein Rezept für wirklich leckere Burger Buns für dich, die außen knusprig bleiben  und innen schön fluffig sind.

ZubereitungPortionenLevel
15 Minuten + mind. 35 Minuten Gehzeitca. 5 Bunseinfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 400g Dinkelmehl (Type 630)
· 10g frische Hefe 
· 60g Butter, zimmerwarm
· 110ml Milch
· 75ml Wasser
· 1TL Zucker
· Sesamkörner
Hilfsmittel
· Topf
· Rührgerät mit Knethaken
· Schüssel
· Backblech mit Backpapier
· Geschirrtuch
· Abkühlgitter
Zubereitung

Schritt 1
Erwärme die Milch, den Zucker und das Wasser in einem Topf und krümel die Hefe hinein. Achtung, lass die Hefe-Milch nicht aufkochen. Verrühre alles gut und stell den Topf für ca. 5 Minuten beiseite, sobald sich die Hefe aufgelöst hat.

Schritt 2
Im nächsten Schritt gibst du die Butter, das Mehl und das Salz mit dem Hefe-Milch-Gemisch in eine Schüssel und knetest alles für 5 Minuten. Das macht die Buns später so schön fluffig. Wenn der Teig zu klebrig ist, gib noch etwas Mehl hinzu. Forme eine Kugel, gib sie in die Schüssel und decke sie mit dem Geschirrtuch ab. Stelle den Teig für ca. 30 Minuten an einen warmen Ort.

Schritt 3
Heize den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. Der Teig müsste jetzt gut aufgegangen sein. Nimm ihn aus der Schüssel und knete ihn nicht noch einmal durch. Teile ihn in fünf Teile und rolle sie zu kleinen Kugeln. Drücke diese nun etwas flach und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Decke sie mit einem Geschirrtuch ab und lass sie für weitere 5 Minuten gehen.

Schritt 4
Bestreiche die Teigbuns mit etwas Milch und streue dann ein paar Sesamkörner darüber. Gib nun die Buns in den Ofen und backe sie für 20-25 Minuten. Mit einem Stäbchentest kannst du prüfen, ob die Burger Brötchen fertig sind. Nimm sie aus dem Ofen und lass sie auf einem Abkühlgitter auskühlen. Jetzt sind die Buns bereit, von dir mit den Zutaten deiner Wahl belegt zu werden.

Diese Burger Buns bekommt wirklich jeder hin und sie lassen ihre gekauften Kollegen richtig alt aussehen 😉 Viel Spaß beim Burger-Essen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.