Kichererbsenpfanne mit Zimt und Kurkuma

Kichererbsen stehen bei uns immer im Vorratsschrank und sie finden oft ihren Weg in unser Essen 😉 Das Rezept zu der Kichererbsenpfanne geht schnell und du kannst es durch anderes Gemüse zusätzlich noch aufpimpen. Wir haben uns für Zwiebeln und Pilze entschieden – quasi ein Das-hab-ich-immer-Zuhause-Rezept. Kurkuma gibt der Pfanne eine schöne gelbe Farbe.

ZubereitungPortionenLevel
30 Minuten2einfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 200g Basmatireis
· 1 Dose Kichererbsen
· 100g braune Champignons
· 1 weiße Zwiebel
· 1 Knoblauchzehe
· 3EL Olivenöl
· 3TL Kurkuma
· 2TL Zimt
· 2TL Kreuzkümmel
· Salz&Pfeffer
· 200ml Wasser
Hilfsmittel
· Messer & Schneidebrett
· Pfanne mit Deckel
· Topf
· Sieb
Zubereitung

Schritt 1
Koche den Reis nach der Packungsanleitung. Schäle die Knoblauchzehe und schneide sie in kleine Würfel. Entferne dann die Schale der Zwiebel und schneide sie in Ringe. Putze die Champignons und schneide sie in Scheiben. Gib die Kichererbsen in ein Sieb und lass sie gut abtropfen.

Schritt 2
Erhitze das Öl in der Pfanne und gib dann Kurkuma, Kreuzkümmel und Zimt hinzu. Verrühre alles miteinander und lass es ca. 2 Minuten braten. Füge dann die Zwiebel und den Knoblauch hinzu und brate beides ebenfalls nochmal für etwa 2 Minuten.

Schritt 3
Nun kannst du die Kichererbsen und die Pilze dazu geben. Würze alles noch mit Salz und Pfeffer. Brate das Ganze gut an und lösche es mit Wasser ab. Lass deine Kichererbsenpfanne bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten köcheln, bis sich das Wasser reduziert hat. Denk daran, immer mal umzurühren

Schritt 4
Jetzt bist du auch schon fertig. Serviere alles mit dem Reis in einer Schüssel und genieße dein leckeres Essen.

Die Kichererbsenpfanne ist easy in 3 einfachen Schritten gemacht und du kannst jedes Gemüse, das du zu Hause hast ergänzen. Probier es mal aus 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.