Süßkartoffel Brötchen mit Rosmarin und Salz

Liebt ihr Süßkartoffel auch so sehr wie wir? Die Knolle ist in den letzten Jahren richtig beliebt geworden und jetzt vom Teller gar nicht mehr wegzudenken. Und was wir an der Süßkartoffel besonders mögen, ist, dass sie so super vielseitig einsetzbar ist. Als knusprige Süßkartoffelspalten, in würzigen Falafel oder sogar für süße Brownies – die Süßkartoffel ist ein richtiger Alleskönner. Und heute kann sie ihre Vielseitigkeit wieder mal beweisen! Denn hier haben wir ein Rezept für dich, mit dem du leckere Süßkartoffel Brötchen ganz einfach selbst backen kannst. Die fluffigen Brötchen sind perfekt als Beilage zu Suppen und Salat, machen sich gut bei jedem Grillabend und sind sogar zum Frühstück richtig lecker. Also los geht’s!

ZubereitungPortionenLevel
45 Minuten + mind. 1,5 Stunden Gehzeit8-10 Brötchenmittel
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 60ml Wasser
· 60ml Milch
· ¾ Würfel frische Hefe
40g Zucker
· 1 Ei
· ½TL Salz
· 3EL geschmolzene Butter
· 2-3 Zweige frischer Rosmarin, gehackt + 1 Zweig für die Garnierung
· 150g Süßkartoffel
· 360g Mehl
Hilfsmittel
· Messer & Schneidebrett
· Rührgerät mit Knethaken
· 2 kleine Töpfe
· Schüssel
· Kartoffelstampfer
· Backblech mit Backpapier
Zubereitung

Schritt 1
Mische Milch und Wasser in einem kleinen Topf und lass sie langsam warm (nicht heiß!) werden. Nimm den Topf vom Herd und löse dann einen halben Teelöffel Zucker und die Hefe darin auf. Lass das Ganze ca. 5-10 Minuten stehen, bis die Hefe schäumt.

Schritt 2
In der Zwischenzeit kochst du in einem anderen Topf die Süßkartoffel, bis sie weich ist und zerstampfst sie dann zu Mus. Zerhacke dann die Rosmarinzweige mit dem Messer.

Schritt 3
Vermenge alle weiteren Zutaten bis auf die Hefemilch in einer großen Schüssel. Gib dann die Hefemilch dazu und knete alles zu einem glatten Teig. Dazu musst du richtig schön lange kneten, bis sich der Teig von selbst von den Rändern der Schüssel löst.

Schritt 4
Nimm den Teig dann aus der Schüssel und knete ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen noch einmal durch. Gib ihn wieder in die Schüssel und lass ihn an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen.

Schritt 5
Forme aus dem Teig 8-10 Brötchen, verteile sie auf dem Blech und lass sie nochmal 30 Minuten gehen. Heize dann den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Schritt 6
Bestreue die Brötchen mit dem restlichen Rosmarin und etwas grobem Salz und dann kommen sie für 20-25 Minuten in den Ofen.

Jetzt sind deine Brötchen fertig und egal, ob für den Grillabend oder das Sonntagsfrühstück – wir hoffen, dass sie die genauso gut schmecken wie uns.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.