Quark Osterhasen

Der Frühling ist auf dem Weg und damit steht auch Ostern vor der Tür! Du bist noch auf der Suche nach einer Leckerei für deinen Oster-Sonntagskaffee? Oder möchtest du vielleicht jemandem eine kleine Freude machen und etwas Süßes verschenken? Dann musst du nicht auf langweilige gekaufte Schoko Osterhasen zurückgreifen. Denn wir haben ein super einfaches Rezept für dich, damit du dieses Jahr selbstgemachte Ostergrüße verschenken kannst. Den niedlichen Quark Osterhäschen kann bestimmt keiner widerstehen.

Ab an den Backofen!

ZubereitungPortionenLevel
30 Minutenca. 25 Stückeinfach
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
Für den Teig:
· 200g Magerquark
· 50g Milch
· 1 Ei
· 400g Mehl
· 20g Backpulver
· 100g Pflanzenöl
· 75g Zucker
· 1 Pck. Vanillezucker
Für die Deko:
· 75g Butter
· 75g Zucker
· 1 Pck. Vanillezucker
Hilfsmittel
· Backblech mit Backpapier
· Hasen Ausstechform
· große und kleine Schüssel
· Handmixer
· Teigrolle
· Pinsel
Zubereitung

Schritt 1
Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Vermenge dann Quark, Milch, Ei, Öl, Vanillezucker und Zucker mit dem Handmixer. Gib Mehl und Backpulver hinzu und verknete alles zu einem glatten Teig.

Schritt 2
Nimm den Teig aus der Schüssel, knete ihn noch etwas mit den Händen durch und rolle ihn anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick aus. 

Schritt 3
Jetzt kannst du deine Häschen ausstechen und sie auf dem Backblech verteilen. Während du das machst, kannst du schon einmal die übrige Butter schmelzen lassen und danach die Häschen mit der Hälfte davon bestreichen. Jetzt kommen deine Osterhasen auch schon für ca. 10 Minuten (je nach Größe deiner Ausstechform) in den Ofen, bis sie goldbraun gebacken sind.

Schritt 4
Während die Hasen im Ofen sind, mischst du den Zucker für die Garnierung mit dem Vanillezucker in einer Schüssel. Hole die Häschen aus dem Ofen, bestreiche sie noch einmal mit dem Rest der Butter, drücke sie mit der Butter-Seite in die Zucker-Mischung und lass die Häschen anschließend noch kurz auskühlen.

Schon sind deine selbstgemachten Quark-Osterhäschen fertig. Ob du sie nun verschenken möchtest oder sie selbst genießt – sie sollten nicht zu lange aufbewahrt werden, denn am besten schmecken sie möglichst frisch.

Viel Spaß beim Backen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.