Mini Auberginen Pizza

Wir finden, dass die Aubergine ein viel zu unterschätztes Gemüse ist. Oft wird sie als langweilig und einfallslos betitelt. Dabei ist sie sehr vielseitig einsetzbar und lecker. Wir haben hier für dich ein Gericht, in dem die Aubergine als Pizza-Teig-Ersatz zum Einsatz kommt. Und wie bei der „normalen“ Pizza gilt hier auch: Es kommt nur das drauf, was dir schmeckt. 😉 Ob als Snack zwischendurch oder leichtes Mittagessen, wir hoffen, du bist von den kleinen Leckerbissen genauso begeistert wie wir.

ZubereitungPortionenLevel
50 Minuten1leicht
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· 1 große Aubergine
· 2 Pilze
· ½ kleine Zucchini
· ½ kleine rote Paprika
· 2 EL Olivenöl
· 1 EL Wasser
· 4 EL Tomatenmark
· Ca. 5 Basilikumblätter
· 75 g geriebener Mozzarella
· Oregano
· Salz & Pfeffer
Hilfsmittel
· Blech mit Backpapier
· Kleine Schüssel
· Schneidebrett & Messer
· Küchenpapier
Zubereitung

Schritt 1
Wasche die Aubergine und schneide sie in etwa fingerbreite Scheiben. Lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Streue nun über beide Seiten der Scheiben etwas Salz und lass sie 20 Minuten stehen. Heize jetzt den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor. Das Salz zieht Wasser aus der Aubergine und lässt sie später im Ofen schneller gar werden.

Schritt 2
Während die Auberginen ruhen, schneide das restliche Gemüse in kleine Würfel und den Basilikum in feine Streifen.Tupfe im Anschluss mit einem nassen Küchenrollenpapier die Aubergine „salz-frei“ und gib die Auberginen-Ringe für ca. 10 Minuten in den Ofen.

Schritt 3
Verrühre währenddessen in einer kleinen Schüssel das Wasser mit dem Olivenöl und dem Tomatenmark. Schmecke das Ganze am Ende mit Salz, Pfeffer und Oregano ab. Wenn du es etwas schärfer magst, kannst du noch Chiliflocken oder Cayennepfeffer dazu geben.

Schritt 4
Jetzt geht’s ans Belegen! Gib zuerst das Tomatenmark-Gemisch auf die Scheiben und belege sie dann mit dem Rest des Gemüses. Am Ende kommt nur noch etwas Mozzarella auf die Pizzen und dann geht es für weitere 10-15 Minuten in den Ofen, bis der Mozzarella goldbraun gebacken ist. Zum Schluss noch den Basilikum über die Pizzen streuen und servieren. ☺

Die Mini-Pizzen sind easy gemacht und schmecken einfach herrlich. Was hältst du von der teiglosen Alternative? 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.