Rote-Bete-Birnen-Quiche

Soulfood gefällig? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Und zwar unsere Rote-Bete-Birnen-Quiche mit Ziegenfrischkäse und Walnüssen. Rote Bete aus dem Ofen lieben wir sowieso, aber besonders lecker finden wir hier die Kombination mit der süßlichen Birne. Davon können wir einfach nicht genug bekommen.

ZubereitungPortionenLevel
ca. 2 Stunden4 mittel
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
Für den Teig:
· 150g Dinkel Vollkornmehl
· ½ TL Salz
· 75g kalte Butter
· 70ml Wasser
Für die Füllung:
· 2 mittlere rote Beete
· 2 kleine Birnen
· 30g Walnüsse
· 200g Ziegenfrischkäse
· 50ml Milch
· 1 Ei
· Salz & Pfeffer
· etwas frischer Thymian
Hilfsmittel
·    Schüssel
·    Nudelholz
·    Messer
·    Quiche Form
·    ggf. Backerbsen
·    Alufolie

Zubereitung

Teig:

Schritt 1
Als Erstes verknetest du Mehl, Salz, die kalte Butter und das Wasser zu einem glatten Teig. Stelle diesen nun für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Damit der Quiche-Teig beim Backen schön blättrig wird, lässt du noch ein paar kleine Butterstücke übrig, die du nicht vollständig in den Teig einknetest.

Schritt 2
Heize den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor. Rolle den Teig mit einem Nudelholz kreisförmig aus (ca. 5mm dick) und drücke ihn anschließend in deiner eingefetteten Quiche-Form fest. Piekse dann mit einer Gabel mehrmals in den Boden. So gehst du auf Nummer sicher, dass der Teig auch gleichmäßig gebacken wird

Schritt 3
Der Teig muss nun für 10 Minuten vorbacken. Am besten füllst du die Form dafür mit Backerbsen auf einem Backpapier aus, damit der Teig beim vorbacken seine Form behält.  Es geht aber auch ohne.

Füllung:

Schritt 4
In der Zwischenzeit schneidest du die Rote Beete und die Birne in Scheiben. Verrühre dann den Ziegenkäse mit dem Ei, der Milch, Pfeffer, Salz und Thymian. Nach 10 Minuten holst du den Quiche-Teig aus dem Ofen, nimmst die Backerbsen heraus, gießt die Füllung hinein und belegst das Ganze großzügig mit den Rote Beete und Birnen Scheiben.

Schritt 5
Nun muss die Quiche noch einmal für 30 Minuten in den Ofen. Decke sie am besten mit Alufolie ab, damit sie nicht zu dunkel wird.

Die Quiche braucht zwar ihre Zeit, ist aber dennoch einfach gemacht und schmeckt super lecker. Viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem beim Schlemmen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.