Oreo Pralinen

Hier kommt das perfekte Rezept für alle Naschkatzen! Denn unseren Oreo Pralinen kann man einfach nicht widerstehen. Und abgesehen davon sind sie auch schnell und einfach gemacht. Egal, ob du dir selbst eine süße Freude machen willst oder auf der Suchen nach einem Geschenk aus der Küche bist – Oreo Pralinen sind dafür genau das Richtige.

ZubereitungPortionenLevel
ca. 30 Minuten  + ca. 1,5 h Kühlzeit20-25 Stk. easy peasy
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
· ca. 450g Oreos (2,5 Packungen á 176g)
· 100g Frischkäse
· 100g Magerquark
· 300g weiße Schokolade
· 75g Zartbitter Schokolade
Hilfsmittel
·   Schüssel
·   Topf
·   Nudelholz
·   Schmelzschale oder kleinere Schüssel
·   Abtropfgitter
·   Spritzbeutel
·   Gefrierbeutel
·   Gabel und Löffel

Zubereitung

Schritt 1
Als erstes gibst du die Oreo Kekse in einen Gefrierbeutel und verschließt ihn gut mit einer Klemme. Jetzt hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du nimmst ein Nudelholz und zerkleinerst damit die Kekse im Gefrierbeutel, bis sie nur noch krümeliges Pulver sind. Möglichkeit Nummer 2  sieht erstmal etwas komisch aus, geht aber deutlich schneller und ist genauso effektiv: Lege den Gefrierbeutel auf den Boden und tritt eine Weile darauf herum.

Schritt 2
Gib das Oreo-Mehl in ein Schüssel. Füge Frischkäse und Magerquark hinzu und verrühre das Ganze zu einer gleichmäßigen Masse.

Schritt 3
Jetzt musst du vorsichtig sein, denn die Oreo-Creme ist einfach zu lecker. Also Nasch nicht gleich alles weg. 😉 Forme mit den Händen aus der Oreo-Masse gleichmäßige Kugeln. Diese stellst du dann für ca. eine Stunde ins Gefrierfach, damit sie fest werden.

Schritt 4
In der Zwischenzeit schmilzt du die weiße Schokolade über einem Wasserbad. Nimm dazu eine Schmelzschale oder eine einfache Schüssel. Sind die Oreo-Kugeln im Gefrierfach fest geworden, holst du sie heraus und wälzt eine nach der anderen in der weißen Schokolade. Hol sie mit einer Gabel wieder heraus, lass so viel Schokolade wie möglich abtropfen und lege die fertigen Pralinen anschließend zum aushärten auf ein Abtropfgitter. Tipp: lass die Pralinen am besten im Kühlschrank aushärten. Wenn es draußen kalt ist, kannst du sie auch auf den Balkon oder die Terrasse stellen.

Schritt 5
Deine Pralinen sind jetzt fertig – aber was wären Pralinen ohne ein bisschen  Verzierung? Schmelze dafür die Zartbitterschokolade ebenfalls über dem Wasserbad. Gib die geschmolzene Schokolade in einen Spritzbeutel oder nimm einen Gefrierbeutel, bei dem du eine winzige Ecke abschneidest. Nun kannst du die dunkle Schokolade in Streifen über den weißen Pralinen verteilen. Lass sie ebenfalls nochmal trocknen und schon bist du fertig!

Unsere Oreo-Pralinen haben einen echten Suchtfaktor. Also viel Spaß beim Ausprobieren, beim Naschen und beim Verschenken 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.