Mini-Pizza

Wir lieben sie doch alle: Pizza! Ob ganz klassisch mit Tomaten und Mozzarella oder feurig-scharf mit Peperoni und Salami. Das Tolle dabei ist, dass du sie mit allen deinen Lieblingszutaten belegen kannst. Pizza schmeckt immer und am besten, wenn sie selbstgemacht ist. Wir haben für dich ein Rezept für leckere Mini-Pizzen, das dir hoffentlich genauso gut schmeckt wie uns.

ZubereitungPortionenLevel
55 Min + 60 Min Ruhezeit8mittel
Zutaten und Hilfsmittel
Zutaten
Für den Hefeteig:
·      450 g Mehl
·      1 Würfel frische Hefe
·      1 TL Zucker
·      1 TL Salz
·      280 ml lauwarmes Wasser
·      4 EL Olivenöl
Für den Belag:
Alles, was dir schmeckt 😊
Was bei uns drauf kommt (2 Sorten):
·      1 rote Zwiebel
·      1 Glas grüne Oliven gefüllt mit Mandeln
·      Rosmarin

·      4 Streifen Serrano-Schinken
·      150 g Mozzarella
·      Rucola (Hand voll)
·      8 Cocktailtomaten
·      Oregano

Für beide:
·      Salz & Pfeffer
·      Schmand
·      1 Dose passierte Tomaten
Hilfsmittel
·     Schüssel
·     Rührgerät mit Knethaken
·     Geschirrtuch
·     Schneidebrett
·     Messer
·     Nudelholz
Zubereitung

Schritt 1
Die Hefe in einem Glas mit etwas lauwarmem Wasser und dem Zucker verrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.

Schritt 2
Danach alle Zutaten miteinander vermengen und mit dem Rührgerät zu einem Teig kneten. Knete den Teig im Anschluss noch mit etwas Mehl und forme ihn zu einer Kugel.

Schritt 3
Lege den Teig in eine Schüssel, bedecke sie mit einem sauberen Geschirrtuch und lass ihn für ca. 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen, bis er etwa doppelt so groß ist.

Schritt 4
Heize den Backofen auf 200 Grad vor. Schneide die Tomaten und die Oliven in Stücke, die Zwiebeln in feine Ringe und halbiere den Serrano-Schinken. Wasche den Rucola mit Wasser ab und lass ihn gut abtropfen.

Schritt 5
Wenn der Teig geruht hat, schneide dir kleine Teile davon ab und knete sie nochmal mit etwas Mehl zu kleinen Kugeln. Anschließend rollst du den Teig zu kleinen Pizzaböden aus und legst sie auf ein Backblech. Backe die Pizzaböden für ca. 10 Minuten im Ofen, bis sie leicht golden sind.

Kleiner Tipp: Stich mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden, damit die heiße Luft gut in den Teig einziehen kann.

Schritt 6
Verteile nun die passierten Tomaten und den Schmand auf die Pizzen. Belege die eine Hälfte der Böden mit Serrano-Schinken, Mozzarella, Rucola und Tomaten und die andere Hälfte mit Oliven und Zwiebeln. Würze die Pizzen nach Belieben (z.B. mit Oregano, Salz und Pfeffer) und backe sie anschließend für ca. 30 Minuten im Ofen.

Und schon bist du fertig. Das schöne an unseren Mini-Pizzen ist, dass du dich nicht für eine Sorte entscheiden musst, sondern viele Möglichkeiten hast, wie du sie gestalten möchtest. Da ist für jeden etwas dabei!

Viel Spaß beim Kochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.